Mal was ganz anderes und eine absolute Empfehlung. Und "Ein muss für jeden Läufer" (Runner's World): Am Mittwoch, den 10.04.2019 kommt um 23:10 Uhr auf ARTE eine interessante Dokumentation über die Geschichte des Laufens als Volkssport. Für diejenigen, die nicht bis Mitternacht wach bleiben wollen: der Beitrag ist auch in der Arte-Mediathek für eine bestimmte Zeit lang abrufbar unter diesem Link: https://arteptweb-a.akamaihd.net/am/ptweb/082000/082200/082205-000-B_SQ_0_VA-STA_04232066_MP4-2200_AMM-PTWEB_186GoRcEz4.mp4

Hier findet ihr den Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=pgLoJD-8V04

Zum Inhalt:

"Amateurläufer/innen gelten in den 1960er Jahren noch als exzentrisch. Manche betreiben ihr Hobby nachts, um nicht aufzufallen. Ärzte warnen, dass Laufen die Lebenszeit verkürze, und Frauen seien körperlich ungeeignet für Langstrecken. Skurril, was Läufer/innen und "Experten" der ersten Stunde hier an Anekdoten erzählen. Mutige und sportliche Frauen wie Katherine Switzer, die 1967 als erste Frau unerlaubt am Boston Marathon teilnimmt, werden zu Vorkämpferinnen der Gleichberechtigung. Laufen als gesellschaftliche Errungenschaft: unterhaltsame, ansteckend erzählte Hommage.

Free to Run (CH/F/B 2016)"

aus: TV Spielfilm Nr. 7/2019